Der Skoda Konfigurator

Feldmann Borken: Von der Wellblechhütte zum Autohaus

Die Geschichte unseres heutigen Autohaus Feldmann begann kurz nach Kriegsende (1948) in Borken- Nassenerfurth. Karl Feldmann, geb. 1923 in Frankfurt, lernte hier seine Frau Magdalena kennen und lieben. Die erste „Werkstatt“ richtete er in einer Wellblechhütte ein, in der zunächst repariert wurde, was es in der Nachkriegszeit zu reparieren gab: Rasenmäher, Fahrräder, Mopeds, Brillen, Töpfe, Heizungen …

1958 war es dann so weit, der Neubau des Werkstattgeländes in der Burgstraße 2 brachte neuen Schwung, auch die zugehörige FINA-Tankstelle konnte sich etablieren. 1963 wurde der Mut Karl Feldmanns mit einem ersten VW-Vertrag belohnt, das Autohaus Feldmann entstand, bald auch in Vertragspartnerschaft mit Audi und Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Hans- Jürgen Feldmann, übernahm 1981 die Geschäfte vom Vater und führt sie bis heute erfolgreich fort: 1996 erfolgte der Komplettumbau des Werkstattgeländes. 2004 konnte der 2. Standort in Borken eröffnet werden, nun als Vertragshändler für Skoda und als Servicestützpunkt des freien Werkstattkonzeptes stop+go.